Zum Inhalt springen
Ausbildungsinhalte Logopädieausbildung

Das erwartet dich in
der Ausbildung

Der Weg zum Alles-Sprecher

Logopäden üben einen wirklich spannenden und wichtigen Beruf aus. Doch was ist das eigentlich, Logopädie? Du ahnst sicher, dass Logopädie noch eine deutsche Entsprechung hat. Stimmt! Logopädie setzt sich nämlich aus den altgriechischen Wörtern "Logos" für Wort und "paideuein" für erziehen, zusammen. Ein Logopäde ist demnach ein Sprecherzieher.


Vertreter dieses therapeutischen Berufes helfen Menschen dabei, ihr Sprechvermögen zu verbessern, wiederzuerlangen beziehungsweise mit ihren Sprechwerkzeugen wie etwa Mund, Zunge und Stimmbändern gesund umzugehen. Um das zu können, bedarf es einer gründlichen Logopädie-Ausbildung.

Diese erfolgt in Sachsen an Berufsfachschulen für Logopädie, welche sich in staatlicher oder in freier Trägerschaft befinden können. Die gesamte Ausbildung dauert drei Jahre und gliedert sich in schulische sowie berufspraktische Abschnitte.

Ausbildungsinhalte
in der Logopädie-Ausbildung


Details zu den Ausbildungsinhalten findest du in der Stundentafel vom Landesamt
für Schule und Bildung des Freistaates Sachsen.

Anatomie und Physiologie
(z.B. Aufbau der Sprech- und Stimmorgane)

Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
 

Pädagogik
(Grundlagen des pädagogischen Umgangs mit den Patienten)

Sprachwissenschaft und Phonetik
(Entstehung von Lauten)

Logopäde mit Kind
Logopäde übt Sprechübungen mit Kind
Logopäde bei der Arbeit


Wie ist die Logopädie-Ausbildung aufgebaut?


Theorie

  • Anatomie und Physiologie: Grundlagenfach um Störungsbilder zu verstehen
  • Phoniatrie: Vermittlung spezifischer medizinischer Kenntnisse, um Befunde zu erheben sowie Therapiepläne zu erarbeiten und umzusetzen

  • Pädagogik und Psychologie: Erlernen von Grundlagen des pädagogischen Umgangs mit Patienten (insbesondere mit Kindern und Jugendlichen)

  • Sprecherziehung und Phonetik: Kenntnisse über die Entstehung von Lauten in der deutschen Sprache sowie die Verbesserung der individuellen Sprech- und Redefähigkeit

Praxis

  • Interdisziplinäres Praktikum, vier Wochen in einem verwandten Fachbereich (wie z.B. bei einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt)

  • Hospitationspraktikum, vier Wochen (1. Ausbildungsjahr)

  • zwei Therapiepraktika inklusive fachpraktischem Unterricht in Kita oder Pflegeheim (im 2. Ausbildungsjahr zwölf Wochen, im 3. Ausbildungsjahr acht Wochen)

  • Vorprüfungspraktikum von mindestens acht Wochen (im 3. Ausbildungsjahr)

  • Prüfungspraktikum, sechs Wochen (3. Ausbildungsjahr)

Ich finde die Logopädie-Ausbildung gut, weil ...

... ich als Kind selbst Sprachprobleme hatte und deswegen zur Logopädie gehen musste. Meine Erfahrungen als Patient möchte ich als zukünftiger Logopäde nutzen, um anderen Menschen gezielt zu helfen."

Wolfgang HofmannLogopädieschüler seit 2017
Wolfgang Hofmann Logopädieschüler DPFA Dresden

Ein anerkannter Berufsabschluss

Du schließt deine Ausbildung zum Logopäden mit einer staatlichen Prüfung ab. Deine Abschlussprüfung setzt sich aus einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil zusammen. Nach Bestehen erlangst du den Berufsabschluss “Staatlich anerkannter Logopäde”.

Du kannst also sofort voll und ganz in den Beruf einsteigen!
 

Kann ich mich höher qualifizieren?

Ja! Es gibt zahlreiche Qualifizierungen und Weiterbildungen.

Wenn du noch nicht genug vom Lernen hast, erwartet dich eine Bandbreite möglicher Weiterbildungen, zum Beispiel als Fachwirt für Gesundheits- und Sozialwesen. Mit einem Studium der Therapiewissenschaft oder Heilpädagogik kannst du später auch Führungspositionen in Reha-Zentren oder Kliniken übernehmen.

Du möchtest mehr über die
Logopädie-Ausbildung erfahren?


Logopäde Voraussetzungen
Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Erfahre, welchen Schulabschluss du für die Logopädie-Ausbildung benötigst und welche Kosten auf dich zukommen.

Voraussetzungen & Kosten

Logopädie-Ausbildung an der DPFA
Deine Ausbildung an der DPFA Akademiegruppe

Du willst wissen, was die Logopädie-Ausbildung an der DPFA in Dresden so besonders macht?

Deine Ausbildung an der DPFA

Logopäde Bewerbung
Ich will mit der Logopädie-Ausbildung starten!

Du hast dich bereits entschieden, erfüllst die Zugangsvoraussetzungen und möchtest dich direkt bewerben? Halte deine Unterlagen bereit und los geht's!

jetzt bewerben